SONIA LOENNE
KOMPOSITION   IMPROVISATION   STIMME


RAINALD BREDERLING QUINTETT - ANGRY VOICEMAIL TO E.A.
ALBUM OUT  NOW:
https://linktr.ee/rainaldbrederlingquintett


Sonia Loenne singt, komponiert, spielt neuerdings auch Schlagzeug und wohnt mittlerweile in Bern, wo sie im Master zeitgenössische Komposition an der Jazzfakultät der Hochschule der Künste bei u. A. Andreas Schaerer, Stefan Schultze und Django Bates studiert.
Sie wurde 1996 in Nizza, Frankreich geboren und 1997 nach Leipzig, Deutschland umgezogen. Das hat sie sprachlich nachhaltig verwirrt. Sie beschäftigt sich deshalb seit einigen Jahren neben Musik auch mit Lyrik, Improvisation und Theater.

Sonia improvisiert und komponiert in verschiedensten Besetzungen, wie etwa im Duo mit dem Berner Schlagzeuger Michael Cina: BUREAU BUREAU, als Schlagzeugerin der Band EDNA, mit dem Creative Jazz-Projekt Rainald Brederling Quintett, im Quartett des Badener Saxophonisten Christoph Gallio oder Solo deutschlandweit und in der Schweiz und ist mehr und mehr auf etablierten Bühnen zu finden. 2022 wird sie zwei erste Alben veröffentlichen.

Ausserdem ist Sonia als Komponistin in der zeitgenössischen klassischen und experimentellen Musik aktiv und arbeitet momentan u. A. an einer Kommission für das Berner Ensemble Proton (Protonwerk 2022). In der Vergangenheit arbeitete Sonia viel im Theater – dies beeinflusst ihre künstlerische Arbeit zunehmend. Interdisziplinarität ist nicht bewusst ein Schwerpunkt ihrer Arbeit, sie passiert einfach.


 

"Es entsteht eine tiefblickende, ehrliche Begegnung mit einer Sängerin, die die Maskerade der großen Bühnen und Stücke ablegt, die die traditionelle Vorstellung einer Frau als Schönheit auf der Bühne aufbricht und eine wahrhaftige, teilweise auch schmerzhafte, hässliche, intensive Körperlichkeit von Gesang zeigt."
- Elena Wein, 21. Leipziger Jazztage

 



 



TERMINE


VORSCHAU '23

26.04. Dampfzentrale, Bern (Ensemble Proton - Kompositionsauftrag)
27.05. Gare Du Nord, Basel (Ensemble Proton - Kompositionsauftrag)

2022

24.01. HKB Playtime Bern (MO Composition)

29.01. HKB Playtime Bern (Klassenabend Komposition, Solo)

22.02. Zentralwäscherei, Zürich (BUREAU BUREAU) VERSCHOBEN

07.03. BeJazz, Bern "Chrut u Rüebe" (Le Trois)

10.03. Zentralwäscherei, Zürich (BUREAU BUREAU)

11.03. Werkstatt für Improvisierte Musik, Zürich (mit Alexandra Grimal, Fin Sqat, Johanna Pärli)

13.03. HKB Auditorium, Bern (Bern Art Ensemble)

16.03. Bee-Flat, Bern (Recording Session, BUREAU BUREAU)

31.03. Pauluskirche, Bern (BUREAU BUREAU feat. Lee Stalder)

08.04. Neue Musik, Leipzig RELEASEKONZERT (Rainald Brederling Quintett)

09.04. Jazzclub, Erfurt RELEASEKONZERT (Rainald Brederling Quintett) VERSCHOBEN

14.04. Halt auf Verlangen, Bern (Solo)

24.04. UnOORTe #2, Bern (Solo, mit Oort Cloud)

05.05. Halt auf Verlangen, Bern (Vocal Trio mit Hannah Biedermann, Bart Plugers)

26.05. Cavete, Marburg RELEASEKONZERT (Rainald Brederling Quintett)

29.05. Blue Note, Dresden (Rainald Brederling Quintett)

02.06. HKB Playtime, Auditorium Bern (Le Trois, Ludmilla Mercier)

03.06. Pop Up Festival, Pakt Raum Progr, Bern (w/ Marcel Balinski)

04.06. Pop Up Festival, Kleine Bühne Progr, Bern (Le Trois)

05.06. Pop Up Festival, Kleine Bühne Progr, Bern (Solo)

21.06. Pakt Soapbox RELEASEKONZERT, Bern (BUREAU BUREAU)

22.06. Blaue Fabrik, Dresden (BUREAU BUREAU)

23.06. Zucker, Darmstadt (BUREAU BUREAU)

24.06. Jazzclub, Erfurt (BUREAU BUREAU)

26.06. Marktplatz, Bern (Bern Art Ensemble)

15.08. LOFT, Köln (COLOGNE JAZZWEEK: BUREAU BUREAU meets Assonance)

17.09. Pauluskirche, Bern ('GOODBYE GLACIER' BUREAU BUREAU & very large ensemble - Premiere)

24.10. Impakt Jam, Bern (BUREAU BUREAU)

25.10. Kulturbrauerei Luzern (BUREAU BUREAU)

4.11. Weltecho, Chemnitz (BUREAU BUREAU)




2021


06.01.  Streamprojekt HfM Mainz

10.02.  Stream Fest HKB Jazz (BUREAU BUREAU)

23.04.  Bundesnachwuchsfestival Leipzig - STREAM (Rainald Brederling Quintett)

18.06.  Bachelorkonzert Bern (BUREAU BUREAU)

25.06.  TRAFO Jena (Rainald Brederling Quintett)

27.06.   Ostpassage Theater Leipizg (Rainald Brederling Quintett)

29.06.  Bundesnachwuchsfestival Leipzig - STREAM (Rainald Brederling Quintett)

30.06.   Horns Erben Leipzig (Rainald Brederling Quintett)

01.07.  Cafete Marburg (Rainald Brederling Quintett)

6.10. Altes Stadtbad, Leipziger Jazztage (Solo)

26.10. Mehrspur, Zürich (BUREAU BUREAU)

27.20. Jazzcampus, Basel (BUREAU BUREAU)

28.10. Chorus Jazzclub, Lausanne (BUREAU BUREAU)

30.10. Club Knox, Luzern (BUREAU BUREAU)

14.11. Sumpf, Darmstadt (Rainald Brederling Quintett)

15.11. SCHON SCHÖN, Mainz (Rainald Brederling Quintett)

16.11. Horns Erben, Leipzig (Rainald Brederling Quintett)

17.11. Blue Note, Dresden (Rainald Brederling Quintett) (verschoben auf 2022)

20.11. TRAFO, Jena (Rainald Brederling Quintett)

23.11. Café Kairo, Bern (Solo) (verschoben auf 2022)

26.11. Werkstatt für Improvisierte Musik, Zürich (mit Lua Jungck)

19.12. Other Music Academy, Weimar (Rainald Brederling Quintett) (verschoben auf 2022)



2020

13.01. CKeller Weimar (RUFOUS)

20.01. CKeller Weimar (Loebner/Loenne/Portisch/Surga)

23.02. Radio Lotte Weimar (Rainald Brederling Quintett)

24.02. CKeller Weimar (Rainald Brederling Quintett)

03.04. Bundesnachwuchsfestival Leipzig (Rainald Brederling Quintett)

09.05. Hochschulball HfM Weimar (Leitung Jazzorchester)

16.-24.05. Bucharest International Jazz Competition

26.06. Sumpf Darmstadt (Rainald Brederling Quintett)

27.06. HDBK Offenbach (Rainald Brederling Quintett)
28.06. Cafete Marburg (Rainald Brederling Quintett)

29.05. Horns Erben Leipzig (Rainald Brederling Quintett)

30.05. Ostpassagetheater Leipzig (Rainald Brederling Quintett)

31.05. Blue Note Dresden (Rainald Brederling Quintett)

05.06. Metropolink Festival Heidelberg (Rainald Brederling Quintett)

15.06. CKeller Weimar (RUFOUS)

18.07. OpenAir Krefeld (RUFOUS)

19.07. Duisburg (RUFOUS)

05.09. SoJungNimmerMehr Festival (Rainald Brederling Quintett)

21.11. Jazzclub Erfurt (Rainald Brederling Quintett)

22.11. Ostpassage Theater Leipzig (Rainald Brederling Quintett)

23.11. Peter und der Jazz Rostock (Rainald Brederling Quintett)

28.11.  Horns Erben Leipzig (Rainald Brederling Quintett)


2019 (Auswahl)

25.11. Hababusch Weimar (RUFOUS)
21.11. Other Music Academy Weimar (RUFOUS)
23.11. Pierre Grasse Halle (RUFOUS)

2018 (Auswahl)

Bundeswettbewerbe Berliner Festispiele "Treffen junge Musikszene" (Rainald Brederling Quintett)



PREISE/FÖRDERUNGEN

2022 Preisträgerin "Sparx Studio" - Migros Kulturprozent (mit EDNA, Premiere 2022)

2022 Gewinnerin Protonwerk (Ensemble Proton Bern)

2021/22/23 Preisträgerin des ESKAS Bundesexzellenzstipendium der Schweiz (für den M.A. Contemporary Composition)

2021 Bachelorabschluss mit Auszeichnung, Nominierung für die DKSJ Exchange Nights der Schweizer Hochschulen

2020/21 SEMP-Auslandsstipendium (Studium an der Hochschule der Künste Bern)

2018 Preisträgerin beim “Treffen Junge Musikszene” der Bundeswettbewerbe Berliner Festspiele

2014 3. Preis (Kategorie Gesang) beim “International Youth Jazz Competition” in Kaliningrad, RU



DOWNLOADS

Lebenslauf
Sonia_Loenne_CV_2022_1.pdf (93.52KB)
Lebenslauf
Sonia_Loenne_CV_2022_1.pdf (93.52KB)


Foto_vertikal_sw
Fotografin: Karine Bravo (bei Verwendung ist die Angabe der Fotografin verpflichtend)
13.jpg (10.28MB)
Foto_vertikal_sw
Fotografin: Karine Bravo (bei Verwendung ist die Angabe der Fotografin verpflichtend)
13.jpg (10.28MB)



Foto_horizontal_sw
Fotografin: Karine Bravo (bei Verwendung ist die Angabe der Fotografin verpflichtend)
07.jpg (10.08MB)
Foto_horizontal_sw
Fotografin: Karine Bravo (bei Verwendung ist die Angabe der Fotografin verpflichtend)
07.jpg (10.08MB)

Inhaltlich verantwortlich: Sonia Loenne
Titelfoto von Karine Bravo